Beauty-Produkte für den Urlaub & DIY Lippenpflege

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Ende August geht es für meinen Freund und mich für ein paar Tage nach Barcelona und schon jetzt stellt sich mir die Frage, was ich denn alles mitnehmen und noch besorgen muss. Vor allem dürfen gewisse Beauty-Produkte nicht fehlen. Klar die Standardsachen wie Sonnencreme/Öl und die typische Lippenpflege gibt es in unzähligen Ausführungen. Doch hier habe ich mehr oder weniger ein paar Hausmittelchen für euch zusammengefasst, ohne die ich nicht mehr in den Urlaub fahre:

 

Haarpflege

Besonders im Urlaub trocknen die Haare durch die Sonne & das Meer aus. Durch das Blondieren meiner Haare sind vor allem die Spitzen sehr empfindlich, deswegen trage ich Abends vor dem Schlafen gehen Kokosöl auf meine Spitzen auf. Die Haare sollten nicht in dem Öl triefen, sondern nur minimal damit eingerieben werden. Das macht die Haare geschmeidiger und schützt sie davor auszutrocknen (besonders vor dem Strandgang ist das wichtig). Das Kokosöl enthält wertvolle Vitamine und Mineralien, die das Haar durch die äußere Anwendung von Innen stärken. Ihr solltet auf jeden Fall reines Kokosöl benutzen! Angeblich soll es auch das Haarwachstum fördern. Das teste ich gerade und werde euch natürlich auf dem Laufenden halten.781152_1

Vor dem Sonnenbaden solltet ihr jedoch auch eure Haare gegen schädlichen UV-Strahlungen schützen! Es gibt unzählige Sonnenschutzsprays für die Haare in Drogeriemärkten. UV-Strahlen zerstören das Keratin in unseren Haaren und deshalb sollte das Spray unbedingt einen UV Schutz besitzen! Neben dem Haarschutzspray von „Sun Ozon“ das eure Haare optimal mich Feuchtigkeit versorgt, benutze ich das Wunderöl von Garnier, das die Haare entwirrt, pflegt und vor Wärme schützt. Besonders vor dem Föhnen empfehle ich euch das Produkte. Da Haare durch die Sonne und das Meer austrocknen finde ich es jedoch auch optimal für den Strandgang – keine nervigen Knötchen mehr und eure Haare riechen den ganzen Tag angenehm frisch.

Kokosöl Drogeriemarkt | (ähnlich hier)

Des Weiteren habe ich, um meine Spitzen zu pflegen, ein tolles Haaröl von „Isana Professional“ entdeckt. Es pflegt die Haare intensiv, macht es schön geschmeidig und hinterlässt keinen klebrigen Film. Beide Öle enthalten Arganöl. Dieses kann natürlich auch als reines Basisöl in die Spitzen gegeben werden. Es stärkt die Haare und kann auch für geschädigte Haut und poröse Nägel verwendet werden – ein absolutes Multitalent.  Mit diesen Produkten sind eure Haare optimal vor UV-Strahlen und wirren Knoten geschützt.

haaröl

 

1. Sun Ozon Haarschutzspray (hier) | 2. Garnier Fructis Wunder-Öl (hier) | 3. Isana Professional Haaröl (hier) | 4. Arganöl (hier)

 

41aP+t6XocL

Körperpflege

Jede Pflege die Aloe Vera enthält tut eurem Körper gut! Besonders gern habe ich das Aloe Vera Body Gel von Banana Boat, da diese eine kühlende Wirkung haben und in Sekunden einziehen. Vor allem nach dem Sonnenbaden wirken diese Gels feuchtigkeitsspendend und regenerieren die Haut. Ich verwende es viel lieber als Après Sun Lotions und habe das Gefühl sie wirken viel schneller als diese. Leider sind sie in europäischen Drogeriemärkten nicht zu finden, aber bei Amazon lassen sie sich einfach bestellen. Wirklich zu empfehlen!

Banana Boat | Aloe Vera After Sun Gel (hier)

51nWbSUqWIL._SL1014_

 

Cooling-Powder

Alternativ kann auch ein so genanntes Cooling Powder auf die Haut aufgetragen werden. Es lässt sich ganz leicht verteilen und erinnert an Babypuder, ist jedoch ein wenig trockener. Das bietet sich meiner Meinung nach am besten an, wenn schon rote Stellen durch das Sonnenbaden entstanden sind, sollte jedoch nicht auf offene Wundern aufgetragen werden, da es sonst höllisch brennen kann! Nach dem Auftrag des Puders sind keine weißen Stellen auf der Haut zu sehen! Das Puder legt sich wie ein feiner transparenter Film auf die Haut und schützt diese. Es sollte wie das Aloe Vera Gel ebenfalls nach dem Sonnen aufgetragen werden.

Snake Brand | Prickly Head Cooling Powder Cool Pink (hier)

 

 

D04011897-p1

Thermalwasser

Ich bin ein Mensch der sich seehr gerne bräunt, aber schon nach einigen Minuten die Hitze hat und direkt ins Wasser muss. Um es ein bisschen länger in der Sonne aufhalten zu können, auch wenn man mal nicht am Strand oder am See ist, habe ich immer mein Gesichts-Thermal Wasser von La Roche-Posay bei mir. Es ist auch in einer handlichen Größen erhältlich, die super in die Handtasche passen. Zudem verwende ich es auch nach meiner täglichen Gesichtsreinigung, da es durch die Mineralstoffe eine beruhigende Wirkung hat und die Haut schützt. Deswegen darf das Spray nicht in meinem Urlaubskoffer fehlen. Die Shop-Apotheke bietet das Thermalwasser und weitere tolle Produkte dieser Marke zur Zeit sogar im Angebot an!

La Roche-Posay | Thermalwasser (hier)

 

Lippenpflege

Es müssen nicht immer Drogerieprodukte sein! Natürliches Kokosöl oder auch Honig, sowie Olivenöl pflegen die Lippen ebenfalls, ohne dass sie süchtig machen. Versucht doch einfach mal eine naturbelassene Lippenpflege für euch zu optimieren! Einfach den Stick eines Naturlabellos mit einem Messer herunterschneiden, in eine Schüssel geben und etwas Kokosöl/Olivenöl und Honig hinzufügen. In der Mikrowelle aufwärmen und wieder in den heruntergedrehten Labello-Stick füllen. Ab damit in den Kühlschrank und mindestens 2 Stunden auskühlen lassen. Fertig ist euer gepimpter Labello der eure Lippen optimal schützt!

Habt ihr weitere Tipps und Tricks rund um das Thema Beauty Essentials für den Urlaub? Dann immer her damit:)

 

strand-essentials

In freundlicher Zusammenarbeit mit der Shop-Apotheke.

Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

  1. Kokosöl muss ich auch mal ausprobieren. Ich habe nach ewigen Zeiten mal Morcocain Öl ausprobiert (als der „Trend“ quasi schon wieder rum ums Eck war) und war da schon begeistert. Und viele schwören ja eben auch auf Kokosöl.

    1. Das Kokosöl kannst du echt überall einsetzen (ich koche auch gern damit:P) aber man muss wirklich sparsam damit umgehen, sonst hat man direkt ölige Haare und Haut.
      Ach cool, wofür hast du das Öl verwendet? Auch für die Haut? Ich hab das auf der Haut noch nicht getestet, weil ich Angst vor Unreinheiten habe aber bei einer Freundin hat es wirklich das Hautbild verbessert! Wobei es wahrscheinlich an der Haut liegt und fettige Haut nicht nochmal mit Öl eingerieben werden sollte ;D Aaber wer weiß..

      Liebe Grüße
      Laura

Kommentar verfassen